Kontakt
Techniker & Toner
Angebot anfordern
Zum News-Archiv

Die grüne Vision wächst weiter

Januar 2021

Die printvision AG hat zum 1. Januar 2021 die Hauser Office Management GmbH übernommen.

Januar 2021 – Seit 1. Januar 2021 ist es offiziell: Die Hauser Office Management GmbH gehört zur printvision AG. Mit der Übernahme stärkt die printvision AG ihre Position am Markt für Druck- und Kopiersysteme sowie Dokumentenmanagement. Der Vorstandsvorsitzende, Martin Steyer, erklärt: „Gemeinsam mit Hauser wollen wir am Markt als starker Partner für unsere Kunden auftreten.“ So profitieren, laut Steyer, die Kunden der Hauser Office Management GmbH als auch die der printvision AG. Durch den Zusammenschluss beider Firmen könne man Bestands- und Neu-Kunden noch mehr bieten: Vielfältiger Service, eine breite Produktvielfalt von hervorragenden Anbietern wie Canon, Kyocera und HP und vieles anderes. „Wir wollen die Kunden der Hauser Office Management GmbH mit allen Möglichkeiten und Ressourcen der printvision AG auf ihrem Weg in die Digitalisierung begleiten“, erklärt Martin Steyer und fügt an: „Wir sind mit dem Zusammenschluss einer der Top-Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen in Bayern.“

Die Hauser Office Management GmbH ist ein Unternehmen mit Tradition: Bereits 1932 gegründet, hat sich das Unternehmen in der nahezu hundertjährigen Firmengeschichte immer wieder neu erfunden und stetig weiterentwickelt. Seit 2011 ist die Hauser Office Management GmbH unter anderem German Premier Partner von Canon Deutschland, seit 2018 Canon European Premier Partner. Außerdem trägt das Münchner Unternehmen bereits seit 2016 das Zertifikat für Klimaneutrales Drucken. „Wir freuen uns sehr, mit der printvision AG in Zukunft einen starken Partner an unserer Seite zu haben“, erklärt Wolfgang Gramenz, von Hauser. Er fügt an: „Wir arbeiten nach denselben Standards wie die printvision AG, eine Zusammenführung fällt da noch leichter.“ Beide Unternehmen nutzen viele gleiche Systeme, unter anderem in Warenwirtschaft, Flottenmanagement und Finanzierung.

Rund 15 Millionen Umsatz strebt die printvision AG gemeinsam mit der Hauser Office Management GmbH im Jahr 2021 an. Etwa 10.000 Vertragsgeräte, überwiegend Multifunktionsgeräte, werden aktuell betreut. „Wir blicken zuversichtlich auf das anstehende Geschäftsjahr 2021 und wollen weiter wachsen“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der printvision AG. Gemeinsam mit den eigenen und den von der Hauser Office Management GmbH übernommenen Mitarbeitern wolle man die digitale Zukunft aktiv mitgestalten.

Digitale Prozesse stetig weiterentwickeln – das tut die printvision AG bereits seit vielen Jahrzehnten. Mit der Gründung der Marke pvup machte das Unternehmen sein digitales Portfolio im Jahr 2019 komplett: pvup digitalisiert Arbeitsprozesse, Workflows und hält Lösungen zur sicheren, papierlosen Archivierung bereit. Die printvision AG ist bereits in den Vorjahren stetig gewachsen, hat 2018 unter anderem die Kopier- und Druckersparte von Kutscher+Gehr und 2019 die Bürotechniksparte von YCOM übernommen. Damit nimmt das Freisinger Unternehmen heute eine eindeutige Vorreiterrolle in der Branche ein: Unter anderem wurde die printvision AG mit dem Umweltpreis von Kyocera als „Deutschlands Grünster Fachhändler ausgezeichnet und hat die Auszeichnung „Deutschlands Kundenchampion“ erhalten. Vorstandsvorsitzender Martin Steyer dazu: „Wir sind ein modernes, innovatives Unternehmen, das immer am Puls der Zeit bleibt und stetig nach Möglichkeiten sucht, wie Firmen effektiver und nachhaltiger arbeiten können.“ Er fügt an: „Wir selbst arbeiten beispielsweise zu 90 Prozent papierlos.“ Die Kunden der Hauser Office Management GmbH profitieren vor allem von den digitalen Lösungen, die die printvision AG als Deutschlands grünster Fachhändler mitbringt.