Kontakt
Techniker & Toner
Angebot anfordern
Zum News-Archiv

Hilfe im Schneechaos: Anerkennung für THW und Feuerwehr

Februar 2019

Die printvision AG bedankt sich mit einem Scheck in Höhe von 2000 Euro für den tatkräftigen Einsatz der Helfer im Süden Bayerns.

Freising – Am 6. Februar lud Martin Steyer, Vorstandsvorsitzender der printvision AG, zur Scheckübergabe in die Büroräume des Unternehmens ein. Die Freiwillige Feuerwehr vertreten hat Vereinsvorsitzender Thilo Kachel. Für das Technische Hilfswerk kam Ortsbeauftragter Michael Wüst. Mit einer Spende von je 1000 Euro drückte Steyer im Rahmen der Aktion „printvision hilft“ seine Anerkennung für die Helfer aus, die im Januar den Menschen in den bayerischen Katastrophengebieten tatkräftig zur Seite standen.

Bereits am 12. Januar bekamen die freiwilligen Feuerwehrler aus Freising den ersten Hilferuf aus dem Landkreis Miesbach. Einen Tag später folgte auch das THW ins Katastrophengebiet. Viele Gebäude waren auf Grund der hohen Schneelast auf den Dächern akut vom Einsturz bedroht. Die fleißigen Helfer von THW und Feuerwehr befreiten die Häuser vom Schnee und retteten somit die Existenzgrundlagen vieler Menschen in den betroffenen Regionen.

Zudem unterstützte das THW die Bewohner des Berchtesgadener Lands beim Sichern ihrer Gebäude. Die Feuerwehr wurde dringend in Traunstein benötigt. Auch dort trieben die Schneemassen so manchen Hausbesitzer an den Rand der Verzweiflung. Der Einsatz aller freiwilliger Freisinger endete am Abend des 15. Januar.

Mit der Aktion „printvision hilft“ engagiert sich die printvision AG unter anderem für notleidende Menschen, Sportvereine, Umweltschutz und gemeinnützige Organisationen. Der Belegschaft des auf Nachhaltigkeit bedachten Unternehmens war es diesmal aus aktuellem Anlass ein Anliegen, den Freiwilligen von THW und Feuerwehr mit einer Spende ihren Dank und ihre Unterstützung für ihren Einsatz in den zugeschneiten Regionen auszudrücken.

Bei der Übergabe des Spendenschecks teilte Wüst vom THC mit, dass gerade nach Katastrophenfällen wie dem Schneechaos die Zahl der Freiwilligen steigen würde, dennoch wären sowohl das THW als auch die Feuerwehr froh, wenn sich noch mehr Helfer finden würden, die künftig als aktive Mitglieder anpacken möchten.

Weitere Informationen zur Aktion „printvision hilft“ finden Sie unter folgendem Link: https://www.printvision.de/unternehmen/aktion-printvision-hilft/